Einen Moment bitte - Digistore24 verarbeitet Ihre Bestellung ...

Warenkorb Produktname und Beschreibung Preis (EUR)

Nachbereitung des Audits

Best Practice interne Audits - Clever kombiniert

Das Paket besteht aus dem Modulen "Ran an die Tasten - Abschließende Dokumentation" und "Nach dem Audit ist vor dem Audit". Wenn die Gespräche vorbei sind, stellt sich Entspannung ein. Dabei ist der Auditprozess noch nicht abgeschlossen.

 

Ran an die Tasten - Abschließende Dokumentation

©David C. Dresbach | pixelio.de

  • Zweck und Pflichten bezgl. des Auditberichts
  • Maßnahmenliste
  • Feststellungen nachvollziehbar formulieren
  • formeller Abschluss des Audits

Der Auditbericht steht an. Jetzt geht es darum, die Notizen (handschriftlich oder digital) aus den Gesprächen in einen Auditbericht und eine Maßnahmenliste zu transferieren.

Der Auditbericht eines internen Audits muss normenkonform sein, damit es keine formellen Beanstandungen im Zertifizierungsaudit gibt und obendrein auch noch das Ergebnis angezweifelt wird. Es ist zudem gar nicht so leicht, Feststellungen so zu formulieren oder im Formular zu erfassen, dass für am Auditgespräch unbeteiligte Personen nachvollziehen können, worum es geht.

Dieses Modul ist sehr praxisorientiert. Ich habe Ideen und Vorschläge, wie Sie den Auditbericht für Ihr Unternehmen gestalten können.

 

Nach dem Audit ist vor dem Audit

© athree23 | pixabay.com

  • Informationsfluss nach dem Audit
  • Wer checkt das Abarbeiten der Maßnahmenliste?
  • Feedback zum Auditprozess

Nachdem der Auditbericht abgegeben ist, endet der Auditprozess nicht. Es ist innerbetrieblich unterschiedlich geregelt, wie der nachfolgende Informationsfluss gesteuert wird. Vor allem steht noch die Frage im Raum, wer das Abarbeiten der Maßnahmenliste überprüft.

Darüberhinaus gilt es noch den Auditprozess bis hierhin zu reflektieren. Das kommt in den meisten Fällen viel zu kurz. Erst, wenn Auditor*innen sich unwohl fühlen, werden Gespräche geführt. So weit soll es nicht kommen. Die Personen brauchen Feedback und müssen ihrerseits die Gelegenheit haben, Feedback zu geben.

Ich gebe Ihnen Tipps zur Aufgabenteilung wie Sie diese letzte Phase des PDCA-Kreislaufs organisieren und durchführen.

 

Dauer

Dauer pro Modul: 60 Minuten. Formel 45 + 15 Minuten, 45 Minuten sind als Input vorgesehen und 15 Minuten für Fragen und Gespräch. Sie erhalten Informationen auf den Punkt. Es ist ein lockerer Vortrag und keine Präsentationsshow. Manche Module sind sehr praxisorientiert und enthalten nur wenig Theorie. Sie können jederzeit unterbrechen und Ihre Fragen stellen.

 

Zoom-Meeting

Die Veranstaltungen finden via Zoom statt. Es ist nicht notwendig, dass Sie eine Software installieren. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie bis spätestens zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung den Zugangslink zum virtuellen Raum, zu dem nur angemeldete Gäste Zutritt haben.

Sie können per PC, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Stellen Sie lediglich ausreichende Stromversorgung und eine stabile Internetleitung sicher. Eine Teilnahme per Video und Mikro ist gewünscht, jedoch keine Pflicht.

Bitte klären Sie vor der kostenpflichtigen Bestellung, ob Ihre technische Ausstattung für die Schulung geeignet ist.

Die Veranstaltungen werden nicht aufgezeichnet.

 

 

Produktfoto: © Gerd Altmann | pixabay.com

190,00 €
MwSt Deutschland (0%):
0,00 €
Summe:
190,00 €
190,00 €
Sie haben einen Gutschein?

Anschrift

* erforderlich

Bezahloptionen





Keine Zusatzkosten durch diese Bezahlmethode

Die Qualität von Digistore24 ist zertifiziert nach ISO 9001.
[none]
Einmalzahlung über [1ST_AMOUNT]
Mit einer Zahlung ist alles erledigt
ab dem 24.11.2020
0
none